Eine Frau sitzt in einer Wohnung und liest ein Buch  (Foto: picture alliance / dpa Themendienst)

Mehr Singlehaushalte im Saarland

  15.09.2018 | 08:30 Uhr

Im Saarland gibt es immer mehr Singlehaushalte. Das geht aus Daten des Statistischen Landesamtes hervor. Demnach stieg der Anteil der Einpersonenhaushalte erneut auf jetzt 40,6 Prozent.

Vor 20 Jahren, im Jahr 1997, lag der Anteil der Singlehaushalte im Saarland bei 37,6 Prozent. Auch der Anteil von Haushalten in denen zwei Personen leben, stieg leicht von 32,9 auf 34,1 Prozent. Es gibt aber immer weniger Haushalte mit drei oder mehr Personen.

Meist Frauen ab 65

Wie die Mikrozensusergebnisse zeigen, handelte es sich bei den Einpersonenhaushalten vor allem um Seniorinnen und Senioren sowie jüngere Personen. Die meisten Singlehaushalte beherbergen Frauen ab 65 Jahren. Die zweitgrößte Gruppe der Alleinlebenden sind Männer im Alter bis 35 Jahren.

Über dieses Thema wurde auch im aktuellen bericht vom 15.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen