Schauspieler Heiner Lauterbach geht während der Dreharbeiten zu dem Film "Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers" auf die Kamera zu.  (Foto: dpa/Oliver Dietze)

Dreharbeiten für "Immenhof"-Klassiker in Perl-Borg

mit Informationen von dpa   25.06.2018 | 17:40 Uhr

Auf dem Peterhof in Perl-Borg laufen derzeit die Dreharbeiten für den Kinofilm "Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers". Der Film von Autorin und Regisseurin Sharon von Wietersheim ist eine Fortsetzung des erfolgreichen Heimatfilms "Die Mädels vom Immenhof" aus den 60er Jahren. Eine der Hauptrollen spielt Heiner Lauterbach.

Insgesamt elf Drehtage sind im Saarland für die Geschichte um Hauptfigur Lou (Leia Holtwick), ihre Schwestern Charly (Laura Berlin) und Emmie (Ella Päffgen) sowie den jungen Youtuber Leon (Moritz Bäckerling) und Gegenspieler Jochen Mallinchroth (Heiner Lauterbach) angesetzt. Im Kino ist der Film erst im Frühjahr 2019 zu sehen.

Peterhof unter mehr als 100 Reitanlagen ausgewählt

Video [aktueller bericht, 25.06.2018, Länge 3:45 Min.]
Dreharbeiten zu "Immenhof" finden in Perl-Borg statt

Um den passenden Drehort für das moderne und edle Gestüt zu finden, hatten Regisseurin von Wietersheim und Produzent Frank Meiling mehr als 100 Reitanlagen im In- und Ausland besucht. Die Wahl fiel schließlich auf das Gestüt von Arlette Jasper-Kohl und Edwin Kohl. Der Besitzer ist stolz auf die Entscheidung für den Peterhof als Filmkulisse. "Wir haben fast spontan zugesagt, weil jeder kennt ja diese Immenhof-Serie und wir als Reiter besonders", sagte Kohl. Zwar müsse der Betrieb während der Dreharbeiten etwas eingeschränkt werden, das sei aber machbar.

Auch der Schauspieler Heiner Lauterbach bezeichnete den Peterhof als wunderschönes Filmset. So etwas herzustellen, würden selbst die Amerikaner nicht schaffen, so Lauterbach.

"Ferien auf dem Immenhof" - made in Perl-Borg
Audio [SR 3, Marc-André Kruppa, 25.06.2018, Länge: 03:10 Min.]
"Ferien auf dem Immenhof" - made in Perl-Borg

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung Region am Nachmittag vom 25.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen