Autos befahren die Illtalbrücke der A1 (Foto: SR)

Illtalbrücke komplett freigegeben

Martin Brinkmann / Onlinefassung: Thomas Braun   09.11.2020 | 20:41 Uhr

Nach fast vier Jahren Bauzeit ist die Illtalbrücke an der A1 wieder für den Verkehr freigegeben. Nur oberhalb der neuen Brücke gibt es noch einige Restarbeiten.

Anfang 2017 hatten die Arbeiten begonnen. 13,5 Millionen Euro hat der Bund in die Stahlbetonkonstruktion investiert - und damit die Richtungsfahrbahn nach Süden erneuert.

Aufwendiger als angenommen

Die Abrissarbeiten der alten Brücke gestalteten sich aufwendiger als angenommen und führten zu ersten Verzögerungen. Auch sonst war das Projekt durchaus anspruchsvoll, wie Thomas Thiel vom Landesbetrieb für Straßenbau erklärt.

"Die besonderen Herausforderungen begannen schon beim Planfeststellungsverfahren", so Thiel. Hier musste zum Beispiel berücksichtigt werden, dass die Brücke durch ein Naturschutzgebiet führt. Zudem verlaufen unter der Brücke eine Bundesstraße, Bahngleise und die Ill. Um den langfristigen Eingriff in die Natur geringer zu gestalten, wurde zum Beispiel die Anzahl der Pfeiler von vier auf drei reduziert.

Neubau einer Behausung für Fledermäuse erforderlich

Zu den Umweltauflagen gehörte auch der Neubau einer Behausung für Mausohrfledermäuse. Die Nachtschwärmer hatten in einer der alten Brückenflanken ihr Sommerquartier zur Aufzucht ihres Nachwuchses aufgeschlagen. Das musste ersetzt werden. 440.000 Euro hat die Konstruktion dafür gekostet. Richtig angenommen haben die Fledermäuse die neue Heimstatt aber nie.

Die Gesamtbauzeit der Brücke war ursprünglich auf 24 Monate angesetzt. Letztlich wurden daraus 45 Monate.

Fahrbahnbreite angepasst

Gegenüber der alten Brücke aus dem Jahr 1963 weist das neue Bauwerk einige Verbesserungen auf. So wurden die Auf- und Abfahrt Eppelborn großzügiger gestaltet und auch die Fahrbahnbreite auf der Brücke selbst wurde mit 12,5 Metern den aktuellen Bedürfnissen angepasst.

Über dieses Thema berichtete der aktuelle bericht am 09.11.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja