Symbolbild: Müll wird gesammelt  (Foto: Pixabay/schuetz-mediendesign)

Illinger Projekt gewinnt Deutschen Nachbarschaftspreis

  06.10.2021 | 06:56 Uhr

Das Projekt „Illingen engagiert gegen Müll“ ist Landessieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2021. Aus insgesamt 96 nominierten Projekten hatte eine Expertenjury das beste Nachbarschaftsprojekt für jedes Bundesland ausgewählt. Die Sieger erhalten für ihr Engagement ein Preisgeld von je 2000 Euro.

In Illingen wollen sich viele engagierte Menschen nicht mit der alltäglichen Vermüllung ihrer Heimat abfinden. Jeden Tag gehen daher Bürgerinnen und Bürger in ihrer Gemeinde Müll sammeln – mal alleine, mal in kleinen Gruppen.

In diesem Jahr fischten sie schon etwa 6000 Zigarettenkippen aus dem Sand des örtlichen Spielplatzes. Insgesamt kamen rund 32.000 Liter Abfall zusammen.

2000 Euro Preisgeld

Dieses Engagement wurde nun belohnt: Im Rahmen des Deutschen Nachbarschaftspreises wurde „Illingen engagiert gegen Müll“ zum Landessieger Saarland gekürt. Beworben hatten sich 96 Initiativen. Das Projekt erhält ein Preisgeld von 2000 Euro.

Hans gratuliert

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans gratulierte den ehrenamtlichen Mitgliedern von "Illingen engagiert gegen Müll". Sie setzten ein „starkes Zeichen für die Umwelt“ und kümmerten sich um ihre Gemeinde.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja