Ein Haufen Müll  (Foto: dpa)

Quierschied startet Initiative gegen wilden Müll

  04.08.2018 | 13:49 Uhr

Die Gemeinde Quierschied geht ab sofort verstärkt gegen illegale Müllablagerungen vor. Das hat die Verwaltung dem SR mitgeteilt.

Die wilde Entsorgung hat demnach stark zugenommen. Deshalb soll künftig mehr kontrolliert werden. Außerdem werde der Bußgeldkatalog künftig maximal ausgereizt, Vergehen würden sofort zur Anzeige gebracht.

Ein Gemeindesprecher betonte, dass wilder Müll nicht nur die Umgebung verschandele, sondern auch schädlich für Mensch und Umwelt sein könnte. Die illegalen Ablagerungen hätten sich in letzter Zeit vor allem an den Containerplätzen "In der Humes" und am Kindergarten in der Quierschieder Straße gehäuft.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 04.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen