Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Illegaler Asbest-Müll in Riegelsberger Wald abgelagert

  21.10.2020 | 07:53 Uhr

In einem Waldgebiet bei Riegelsberg haben Unbekannte illegal mehrere Eternitplatten mit hohem Asbestanteil abgelegt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um hoch krebserregendes Material.

Spaziergänger haben in einem Waldgebiet nahe Riegelsberg illegal abgelagerten Müll aus hoch krebserregendem Material entdeckt. Es handle sich um mehrere Eternitplatten mit hohem Asbestanteil, teilte die Polizei mit. Die Ablagerung im Wald sei deshalb eine strafbare Handlung, die mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden könne.

Keine Hinweise auf Täter

Bislang gibt es laut Polizei keine Hinweise auf mögliche Täter, die Ermittlungen dauern noch an. Illegale Müllentsorgung schade sowohl der Tier- und Umwelt als auch den Mitmenschen. Dennoch kommt es immer wieder zu illegalen Ablagerungen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja