Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Leiche von A1 bei Hermeskeil ist Beil-Angreifer

  04.09.2020 | 17:08 Uhr

Die Identität der Leiche, die in einem ausgebrannten Auto an der A1 bei Hermeskeil gefunden wurde, ist geklärt. Es handelt sich laut Polizei um den Mann aus Riegelsberg, der seine Frau mit einem Beil angegriffen hatte.

Die Obduktion des Mannes hat dies nach Polizeiangaben ergeben. Danach lebte der 39-Jährige noch, als das Feuer in seinem Auto hinter der Raststätte Hochwald auf der A1 ausbrach.

Frau im Krankenhaus

Deshalb geht die Polizei davon aus, dass er das Feuer selbst gelegt hat, um sich zu töten. Die Ehefrau des Mannes liegt nach der Beil-Attacke unterdessen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Ihr Gesundheitszustand sei aber stabil.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 04.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja