Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Homburger mit 1,5 Kilogramm Marihuana festgenommen

  05.10.2018 | 10:42 Uhr

Bei einer Kontrolle am Hauptbahnhof Kaiserslautern hat die Bundespolizei am Dienstagabend einen jungen Saarländer wegen Drogenbesitzes festgenommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der 21-Jährige unter anderem 1,5 Kilogramm Marihuana bei sich.

Neben Marihuana fanden die Beamten bei dem Homburger auch LSD, Ecstasy-Tabletten, Haschisch und Ketamin. Der Wert der sichergestellten Rauschmittel liegt im fünfstelligen Eurobereich.

Der von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken beantragte Haftbefehl wurde vom Ermittlungsrichter nicht erlassen. Der 21-Jährige kam auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 05.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen