Polizeifahrzeug (Foto: picture alliance/Carsten Rehder/dpa)

Hoher Sachschaden durch Graffiti

  01.01.2020 | 11:25 Uhr

In Heusweiler hat ein Jugendlicher mit einer Spraydose mehrere Autos, Schilder und Wohnhäuser besprüht. Es entstand nach Angaben der Polizei ein enormer Sachschaden.

Am Neujahrsmorgen meldete ein Zeuge einen jungen Mann mit einer Spraydose und mehrere besprühte Autos. Die Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen recht schnell einen tatverdächtigen 16-Jährigen festnehmen. Bisher konnten die Beamten in Heusweiler und den Ortsteilen Wahlschied und Holz rund 50 beschmierte Autos, Straßenschilder und Hausfassaden finden.

Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Er war stark alkoholisiert und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut eines Verwandten gegeben. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf derzeit ungefähr 75.000 Euro.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja