Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Hochzeitsfeier in Dudweiler aufgelöst

  01.11.2020 | 09:10 Uhr

Die Polizei hat am Samstagabend in Saarbrücken-Dudweiler nach Anwohnerhinweisen eine große Hochzeitsfeier aufgelöst. Wie die Polizeiinspektion mitteilte, war die Feier im Dudweiler Schützenhaus als Veranstaltung eines albanischen Kulturvereins angemeldet worden – unter Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Die Beamten der Polizei Sulzbach wurden am Samstagabend von Anwohnern aus der Nachbarschaft des Schützenhauses in Dudweiler gerufen, weil dort nach Aussagen der Anwohner eine „riesige Party“ stattfand. Bei dem Einsatz stellten die Beamten zahlreiche Verstöße gegen die allgemeinen Hygieneregeln und die aktuelle Corona-Rechtsverordnung fest.

Falsche Tatsachen vorgetäuscht

Eine Person gab an, dass es sich um eine öffentliche Veranstaltung eines albanischen Kulturvereins handele, die ordnungsgemäß angemeldet wurde und genehmigt sei. Tatsächlich handelte es sich allerdings nach Polizeiangaben um eine private Hochzeit mit rund 70 Personen.

Laut Polizei wurden die Verstöße geahndet und Verfahren eingeleitet. Die Stimmung gegen die Einsatzkräfte sei aggressiv gewesen. Deswegen seien Beamte aus dem gesamten Saarland herbeigezogen worden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja