Ein Thermometer mit Sonne im Hintergrund. (Foto: dpa/Patrick Pleul)

Neuer Temperaturrekord

Mit Informationen von Marc-André Kruppa   26.07.2019 | 06:48 Uhr

Erstmals seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland ist das Thermometer auf mehr als 42 Grad gestiegen. Der höchste Wert im Saarland wurde am Donnerstag in Neunkirchen erreicht.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wurden in Lingen an der Ems in Niedersachsen am Donnerstagnachmittag 42,6 Grad gemessen. Der höchste Wert im Saarland lag am Donnerstag bei 40,2 Grad in Neunkirchen-Wellesweiler. Auch in Weiskirchen wurde mit 38,9 Grad ein neuer Rekord aufgestellt, ebenso in Berus mit 38,2 Grad.

Erhöhte Ozonwerte

Einen Anstieg gab es auch bei den Ozonwerten. Wie das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) mitteilte, lag der Wert in Bexbach um 19.00 Uhr bei 187 μg/m³ und damit über der Informationsschwelle.

Das LUA empfiehlt Personen, die erfahrungsgemäß besonders empfindlich auf Ozon reagieren, ungewohnte und erhebliche körperliche Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Besonders sportliche Ausdauerleistungen sollten auf die frühen Vormittagsstunden oder die Abendstunden verlegt werden.

Hitzewelle im Saarland
Die besten Tipps zur Abkühlung an heißen Tagen
Mit Werten weit über 30 Grad Celsius ist es derzeit ziemlich warm im Saarland. So schön die heißen Sommertage auch sind, bei solchen Temperaturen ist vor allem Schwitzen angesagt. Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, wie Sie die heißen Tage am besten überstehen.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 25.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen