Die evangelische Kirche in Mehlingen hat eine neue Glocke (rechts). (Foto: Oliver Dietze/dpa)

Neue Glocke in Mehlingen

  19.05.2019 | 17:06 Uhr

In Mehlingen bei Kaiserslautern ist eine Kirchenglocke aus der NS-Zeit in der vergangenen Woche ausgetauscht worden. Wie die Evangelische Kirche mitteilte, wurde eine neue in Frankreich gegossene Glocke am Sonntag mit einem Festgottesdienst eingeweiht.

Die abgehängte Glocke, eine „Hitler-Glocke“ aus dem Jahr 1933, wurde einem Museum übergeben. Sie trägt unter anderem die Aufschrift „Ins Dritte Reich hineingeboren, hat man mich für das Wort erkoren“. Die Kosten für die neue, 268 Kilogramm schwere Glocke von 14.000 Euro trägt die Evangelische Landeskirche.

Bei der Suche nach umstrittenen Glocken aus der Nazizeit hatte die Evangelische Kirche der Pfalz fünf Exemplare entdeckt – unter anderem im saarländischen Homburg-Beeden. Drei der fünf Glocken sollen nach Beschlüssen der örtlichen Gemeinden hängen bleiben. Für Streit hatte vor allem eine Glocke aus der NS-Zeit im pfälzischen Herxheim gesorgt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 19.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen