An einer Person wird ein Coronatest vorgenommen. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Matthias Bein)

Deutlich mehr Schnellteststellen im Saarland

  23.11.2021 | 17:10 Uhr

Seit im Saarland verschärfte Coronamaßnahmen wie 3G- oder 2G-Plus-Regelungen gelten, ist der Bedarf an den kostenlosen Bürgertests wieder gestiegen. Laut Gesundheitsminsterium stehen aber genügend Teststellen zur Verfügung. Die Kapazitäten seien zudem ausgeweitet worden. Wo es kostenlose Tests im Saarland gibt.

Seitdem die Schnelltests für Bürger wieder kostenlos sind, ist laut Gesundheitsministerium eine deutlich gestiegene Nachfrage zu verzeichnen. Die Anzahl der Tests, die pro Tag in den Landestestzentren anfallen, hat sich seitdem mehr als verdoppelt. Die Kapazitäten würden zudem noch ausgeweitet, so das Gesundheitsministerium. In den Landestestzentren können ab Mittwoch beispielsweise mehr Personen innerhalb kürzerer Zeit getestet werden als bisher.

Für ein flächendeckendes Testangebot sei gesorgt. Jede Person könne sich je nach Bedarf, so oft wie sie möchte, kostenlos testen lassen. Dafür stünden genügend Testkapazitäten zur Verfügung. In den Landkreisen und Kommunen gibt es neben den sieben Landestestzentren derzeit insgesamt 162 Teststellen. Das sind 33 mehr als noch Ende Oktober.

Steigende Test-Nachfrage erwartet

Auch lassen sich wieder mehr Personen in den Apotheken testen, sagt Carsten Wohlfeil vom saarländischen Apothekerverband. Überlaufen seien diese bisher jedoch nicht. "Durch 2G-Plus wird die Nachfrage deutlich anziehen", vermutet er. Derzeit sind in 61 Apotheken im Saarland kostenlose Tests möglich, so Wohlfeil. Auf einer Liste der Apothekerkammer sind diese zu finden.

Tests in Hausarztpraxen und Testzentren

Auch verschiedene niedergelassene Ärztinnen und Ärzte führen Corona-Tests durch. Außerdem gibt es eine Reihe von privaten Testanbietern, die Testzentren betreiben. Eine Übersicht über wohnortnahe Schnelltestangebote ist auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums zu finden.

Hintergrund: Neue Maßnahmen

Nachdem die Schnelltests vorübergehend kostenpflichtig waren, können sich Bürgerinnen und Bürger seit einiger Zeit wieder kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

Diese Maßnahme sowie außerdem die Einführung von 3G- und 2G-Plus-Regelungen sollen dabei helfen, die derzeit steigenden Corona-Fallzahlen wieder zu senken. Die Einführung dieser Regeln setzt voraus, dass genügend Kapazitäten für Schnelltests vorhanden sind. Viele Testzentren im Saarland haben dementsprechend wieder geöffnet, nachdem sie zuvor geschlossen worden waren.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja