Heimat Shopper (Foto: SR Fernsehen)

Heimatshoppen: Immer mehr Händler dabei

Yvonne Schleinhege   08.09.2018 | 13:01 Uhr

Rund 1000 Gewerbetreibende im Saarland beteiligen sich bis einschließlich heute an der bundesweiten Aktion "Heimatshoppen". Ziel der Aktion ist es, das Bewusstsein der Kunden für die Bedeutung des lokalen Einzelhandels zu schärfen.

Kleine „Heimat-Shopper“-Tüten: In rund 1000 Schaufenstern im Saarland hängen diese in den kommenden Tagen aus. Zum zweiten Mal findet der Aktionstag statt und immer mehr Gemeinden und Stadtteile und ihre Händler beteiligen sich. Im vergangen Jahr waren es 17 Kommunen, in diesem Jahr sind es über 30.

Video [aktueller bericht, 07.09.2018, Länge: 2:18 Min.]
Immer mehr Händler beteiligen sich beim Heimathoppen

Nicht nur die Resonanz sei ein Erfolg, so Leander Wappler von der IHK. Die Aktion habe auch nachhaltige Effekte. So hätten sich in einigen Gemeinden nach dem Aktionstag im vergangen Jahr erstmals wieder Gewerbevereine gegründet. Auch darauf will die IHK mit dem Aktionstag aufmerksam machen. So trage der lokale Handel nicht nur dazu bei, dass die Ortszentren nicht weiter veröden, sondern viele Unternehmen sich auch bei Dorf- und Stadtfesten engagieren und somit die Gemeinschaft im Ort beleben.

"Heimatshoppen": Neue Impulse für Händler
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 07.09.2018, Länge: 03:10 Min.]
"Heimatshoppen": Neue Impulse für Händler

Hier gibt es eine Liste der Teilnehmer der Aktion.

Fraulautern beteiligt sich an der Aktion "Heimatshoppen"
Audio [SR 3, (c) SR, 07.09.2018, Länge: 02:19 Min.]
Fraulautern beteiligt sich an der Aktion "Heimatshoppen"

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3 Rundschau vom 07.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen