Ein Feuer zerstört am Freitag (24.06.2022) ein Einfamilien-Reihenhaus am Richbacher Rech in St. Ingbert.  (Foto: BeckerBredel)

Haus in St. Ingbert durch Feuer zerstört

  24.06.2022 | 11:15 Uhr

Am Freitagmorgen ist ein Reihenhaus am Rischbacher Rech in St. Ingbert ausgebrannt. Nach SR-Informationen wurde bei der Feuerwehr zunächst nur ein Wohnungsbrand gemeldet, das Feuer griff aber rasch auf das ganze Haus über.

In St. Ingbert am Richbacher Rech ist am Freitagmorgen ein Reihenhaus durch ein Feuer komplett zerstört worden. Zunächst wurde der Feuerwehr am Morgen gegen 10.00 Uhr ein Wohnungsbrand gemeldet.

Bis die Einsatzkräfte dann aber vor Ort waren, hatte sich der Brand schon auf das ganze Haus und den Dachstuhl ausgeweitet. Es mussten zur Löschung noch Zusatzkräfte angefordert werden, die das Gebäude aber auch nicht mehr retten konnte. Insgesamt waren 13 Löschfahrzeuge und 65 Feuerwehrleute im Einsatz.

Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Zudem wurde auch ein angrenzendes Haus beschädigt, dort brannte der Dachstuhl aus. Ein Hausbewohner ist leicht verletzt und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache ist momentan noch nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen aber laut der St. Ingberter Polizei in Richtung fahrlässige Brandstiftung - wie zum Beispiel ein offenes Feuer oder eine Zigarette.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja