Hauseinsturz in Wadgassen-Differten (Foto: Rolf Ruppenthal)

Wohnhaus bleibt nach Einsturz gesperrt

  03.11.2019 | 14:30 Uhr

Nachdem in Wadgassen-Differten ein zurzeit unbewohntes Haus am Samstag teilweise eingestürzt ist, bleibt die Unglücksstelle weiterhin abgesperrt. Nach Angaben der Polizei könnten weitere Teile des Hauses einstürzen.

Am Samstag war bei dem gerade erst verkauften Einfamilienhaus ein Teil der Gebäudefront weggebrochen. Die Käufer erklärten der Polizei, sie hätten zuvor Drainagearbeiten vor dem Gebäude durchgeführt. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich alle Beteiligten in der Mittagspause, so dass niemand verletzt wurde.

Nach Angaben der Polizei liegt der Schaden voraussichtlich im sechsstelligen Bereich. Möglicherweise muss das ganze Gebäude abgerissen werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 03.11.2019 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja