Drehleiter der Feuerwehr (Foto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk)

Haus in Beeden ausgebrannt

  07.01.2020 | 07:39 Uhr

Im Homburger Stadtteil Beeden ist in der Nacht ein Einfamilienhaus in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, brannte das Erdgeschoss komplett aus. Eine 67-jährige Frau konnte sich selbstständig ins Freie retten.

Das Feuer brach am späten Montagabend gegen 23.00 Uhr aus. Beim Eintreffen der Polizei und Feuerwehr stand das Erdgeschoss des Hauses bereits vollständig in Flammen. Die 67-jährige Bewohnerin, die sich zu diesem Zeitpunkt als einzige Person in dem Haus aufhielt, konnte sich selbstständig ins Freie retten und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Einfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar. Warum das Feuer ausbrach, ist nach noch unklar. Brandstiftung schließt die Polizei aber aus. Es entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja