Ministerpräsident Tobias Hans mit Mundschutz (Foto: SR/Felix Schneider)

Hans mahnt Einhaltung der Coronaregeln an

  10.10.2020 | 19:30 Uhr

Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen im Saarland hat Ministerpräsident Tobias Hans dazu aufgerufen, die Abstands- und Hygieneregeln ernst zu nehmen. Vor allem im privaten Bereich habe es Verstöße gegeben. Allein am Samstag waren im Saarland 72 Neuinfektionen bestätigt worden.

"In den vergangen Tagen sind die Infektionszahlen im Saarland sprunghaft angestiegen – das macht mir große Sorgen", so Tobias Hans (CDU). Hans rief deshalb dazu auf, die Pandemiegefahr ernst zu nehmen. Die allermeisten Menschen hielten sich zwar vorbildhaft an die Corona-Verhaltensregeln, es habe aber auch Verstöße gegeben – vor allem im privaten Bereich. Ein solches Verhalten gefährde vor allem ältere oder vorerkrankte Menschen. Deshalb würden bei Verstößen die vorgesehenen Bußgelder erhoben.

Zeit des entschiedenen Handelns

Das oberste Ziel sei weiterhin, einen Lockdown zu verhindern. Die Wirtschaft müsse am Laufen, Schulen und Kitas offen gehalten werden. Es gehe um Existenzen und die Zukunft der Kinder. Es sei nicht die Zeit der Nachsicht, sondern des konsequenten und entschiedenen Handelns, betonte der Ministerpräsident.

In den vergangenen 48 Stunden haben die Behörden im Saarland 139 Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Der Landkreis St. Wendel überschritt am Samstag den Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen. Die Region wird derzeit als Risikogebiet eingestuft.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja