Gerechtigkeit Symbolbild Justitia (Foto: R7051 Florian Gaul-dpa/Report)

Haftstrafe wegen Kindesmissbrauchs

Mit Informationen von Markus Person   11.12.2020 | 12:58 Uhr

Knapp drei Monate nach Prozessbeginn ist ein 74-jähriger Psychologe vor dem Landgericht Saarbrücken wegen sexuellen Kindesmissbrauchs zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Auch ein anschließendes Berufsverbot für fünf Jahre verhängte das Gericht.

Ein Psychologe ist vom Landgericht Saarbrücken wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in zwei Fällen zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Zudem ist es dem Mann nach dem Urteil für fünf Jahre verboten, als Psychotherapeut mit männlichen Personen unter 14 Jahren tätig zu sein.

Haftstrafe wegen Kindesmissbrauchs
Audio [SR 3, Studiogespräch: Renate Wanninger / Markus Person, 11.12.2020, Länge: 04:10 Min.]
Haftstrafe wegen Kindesmissbrauchs

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Psychotherapeut sich in zwei Fällen an einem damals siebenjährigen Jungen, der bei ihm eine Therapie absolvierte, vergangen hat. In weiteren Fällen wurde der 74-Jährige freigesprochen, da es für andere Übergriffe keine hinreichenden Beweise gab. Allerdings betonte der vorsitzende Richter in seinem Urteil, dass die Kammer keinen Zweifel an der Schuld des Angeklagten habe.

Ursprünglich 10 Fälle angeklagt

Als Begründung führte er unter anderem die absolut glaubwürdigen Aussagen des heute 23-jährigen Opfers und die eines weiteren, möglichen Missbrauchsopfers an - diese Taten gelten allerdings als verjährt. Nach der Urteilsverkündung wurde gegen den Mann Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen. Ursprünglich waren zehn Fälle angeklagt worden. Der heute 74-Jährige war 2012 wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil Ende 2012 aber auf.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja