Laptop (Foto: dpa)

Hackerangriff auf Schul-Cloud

  19.05.2020 | 11:03 Uhr

Hacker haben die Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institutes angegriffen und eine Liste mit über 100 Namen von saarländischen Schülern und Lehrern veröffentlicht.

Die Landesdatenschutzbeauftragte Monika Grethel sagte dem SR, der Hacker habe sich gemeldet und über die Sicherheitslücke informiert. Ihre Behörde informierte daraufhin das Bildungsministerium. Laut Grethel war nur eine Schule im Land betroffen. Der Hacker habe sich über einen Einladungslink für Schüler angemeldet. Grethel habe keine Information darüber, ob die Cloud inzwischen wieder sicher sei.

13 Schulen bundesweit betroffen

Monika Grethel, Datenschutzbeauftragte für das Saarland, zum Hackerangriff
Audio [SR 2, 19.05.2020, Länge: 03:33 Min.]
Monika Grethel, Datenschutzbeauftragte für das Saarland, zum Hackerangriff

Bundesweit waren insgesamt 13 Schulen von dem Hackerangriff auf die vom Bund geförderte Schul-Cloud betroffen.

Ab Montag sollte die Schul-Cloud auch in 450 Schulen in Niedersachsen eingesetzt werden. Das Bundesland hat nun nach Angaben der Nachrichtenagentur epd aber Konsequenzen aus dem Hackerangriff gezogen. Vorerst sollen dort nun keine Nutzerdaten hochgeladen werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja