Kinder und Lehrerinnen der Schulklasse 3.1 mit dem Brief an den DFB (Foto: Max Friedrich)

Grundschüler beschweren sich nach Deutschlandspiel beim DFB

Max Friedrich / Onlinefassung: Sandra Schick   02.07.2021 | 12:40 Uhr

Die Klasse 3.1 der Ganztagsgrundschule Kirchberg in Saarbrücken hat am Dienstag das EM-Spiel von Deutschland gegen England angeschaut - und sich dabei ganz schön geärgert, weil viele Zuschauer im Stadion sich nicht an die Coronavorsichtsmaßnahmen gehalten haben. Nun haben sie einen Brief an den DFB verfasst.

In der Klasse 3.1 der Ganztagsgrundschule Kirchberg gibt es seit Dienstag vor allem ein Thema: das Deutschland-Spiel im Wembley Stadion. Und es ist nicht die Leistung von Trainer Jogi Löw und seinem Team, die die Schülerinnen und Schüler so richtig nervt. Noch während des Spiels wurde heftig über das Verhalten der Erwachsenen diskutiert. Zuschauer, die keine Masken tragen, keinen Abstand einhalten und sogar knutschen.

Grundschüler beschweren sich beim DFB
Audio [SR 3, Max Friedrich, 02.07.2021, Länge: 02:54 Min.]
Grundschüler beschweren sich beim DFB

Brief an den DFB

Für die Kinder war schnell klar: Sie wollen, dass sich etwas ändert. Zusammen mit ihrer Lehrerin Nathalie Fercho haben sie deshalb einen Brief an den DFB geschrieben. Darin zählen die Kinder alle Kritikpunkte noch einmal auf: Keine Maske, kein Abstand, alle Fans standen Schulter an Schulter. Aus ihrer Sicht ist das Verhalten einfach unfair. Ein Schüler sagte dem SR: "Wir müssen tagtäglich Maske tragen und die Erwachsenen da gar nichts."

Doch die Schülerinnen und Schüler haben auch Angst, dass sich das Coronavirus dadurch wieder mehr verbreitet und dass das am Ende Auswirkungen auf ihren Schulunterricht hat. Vom DFB und der UEFA wünschen sich die Schüler deshalb, dass die Menschen die Spiele von zuhause anschauen.

zum Vergrößern anklicken

"Corona soll verschwinden"

Spätestens am Wochenende will die Klasse ihren Brief bei der Post abgeben. Lehrerin Fercho hofft auf eine Antwort vom DFB. Ihre Schüler hoffen aber vor allem, dass sich die Fans in den Fußballstadien trotzdem mehr an die Regeln halten. Denn die Kinder wollen nur eins: "Wir wollen, dass Corona verschwindet, weil es nervt wirklich", sagt eine der Schülerinnen.

Über dieses Thema hat die Region am Mittag auf SR 3 am 02.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja