Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht im Einsatz (Foto: picture alliance / Marcel Kusch/dpa)

Häuser nach Auto-Brand in Neunkirchen geräumt

  07.07.2021 | 11:00 Uhr

In Neunkirchen mussten Mittwochnacht bei einem Großeinsatz der Feuerwehr mehrere Wohnhäuser geräumt werden. Der Brand eines Autos hatte auf Gebäude übergegriffen.

Gegen 0.30 Uhr wurde die Neunkircher Feuerwehr zu einem Autobrand im Hinterhof des ehemaligen Kaufhof-Gebäudes gerufen. Der Brand hatte nach Angaben der Feuerwehr auch auf umliegende Garagen, Lager und Ladengeschäfte übergegriffen.

Auch Wohngruppe betroffen

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten einige Wohnhäuser zeitweise geräumt werden, darunter auch eine Wohngruppe. Alle Bewohner konnten aber im Laufe der Nacht zurück in ihre Wohnungen.

Die Feuerwehr Neunkirchen war mit mehr als 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Morgen. Die Brandursache war am Morgen noch nicht geklärt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja