Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrleute vor einem ausgebrannten Haus (Foto: BeckerBredel)

Großeinsatz nach Explosion in Güdingen

  04.08.2020 | 15:50 Uhr

Mehrere Notrufe über eine Explosion in Saarbrücken-Güdingen haben am Montagnachmittag einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Beim Einsatz wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Suchtrupps prüften, ob sich noch Menschen oder Tiere in dem teilweise zerstörten Haus aufhielten. Die Flammen hatten auf alle Stockwerke des Hauses übergegriffen. Sie konnten laut Feuerwehr nach rund einer Stunde gelöscht werden. Auch ein Schaden an den Nachbarhäusern wurde verhindert.

Brandursache unklar

Im Haus selbst wurde niemand verletzt. Bei den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrmann leichte Verletzungen. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, bestätigte ein Polizeisprecher dem SR. Die Beamten suchen auch nach dem 32-jährigen Bewohner des Hauses.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja