Ein junges Mädchen wird geimpft (Foto: IMAGO / epd / Rolf Zoellner)

Kinder-Impftermine stark nachgefragt

  10.12.2021 | 17:33 Uhr

Nach der Freischaltung der Corona-Impftermine für Kinder sind über das Portal der saarländischen Landesregierung bereits am Freitag knapp über 1000 Termine vergeben worden. Die ersten Impfungen sind am 16. Dezember möglich.

Seit 10.00 Uhr am Freitagmorgen können über das Portal impfen-saarland.de auch Termine für jüngere Kinder ab fünf Jahren gebucht werden. Auch eine telefonische Buchung ist möglich. Die ersten Impfungen sind laut Landesregierung ab dem 16. Dezember möglich.

"Es ist ein großer Beratungsbedarf da"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi / Benedikt Brixius, 13.12.2021, Länge: 02:42 Min.]
"Es ist ein großer Beratungsbedarf da"

Sie werden in den Impfzentren in Saarlouis, Neunkirchen und Wadern von Ärzten mit Erfahrung in der Behandlung von Kindern durchgeführt. Ab Montag sind auch die Termine für das Saarbrücker Impfzentrum buchbar.

Impf-Empfehlung für Kinder mit Vorerkrankung

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat am Donnerstag ihre Empfehlung veröffentlicht, Kinder mit Vorerkrankungen zwischen fünf und elf Jahren mit dem speziell dosierten Impfstoff von Biontech zu impfen. Zu solchen Vorerkrankungen zählen zum Beispiel Herzfehler, chronische Nierenerkrankungen, Trisomie 21, Lungen- oder Immunschwächeerkrankungen.

Corona: Wie laufen die Kinderimpfungen ab?
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 10.12.2021, Länge: 02:32 Min.]
Corona: Wie laufen die Kinderimpfungen ab?

Auch gesunde Kinder können nach ärztlicher Aufklärung auf Wunsch geimpft werden. Eine allgemeine Empfehlung hierzu spricht die Stiko allerdings nicht aus. Zum einen gebe es trotz der hohen Fallzahlen bei Kindern nur ein geringes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf. Umgekehrt sei das Risiko seltener Impf-Nebenwirkungen aufgrund der eingeschränkten Datenlage derzeit nicht einzuschätzen.

Jeder vierte Saarländer geboostert

Generell ist die Nachfrage nach Impfungen im Saarland weiter hoch. Alleine am Donnerstag wurden nach Angaben des Robert-Koch-Instituts saarlandweit knapp 20.000 Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen verabreicht.

Über die Coronaimpfung von Kindern
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi, 10.12.2021, Länge: 01:32 Min.]
Über die Coronaimpfung von Kindern

Ein Viertel der saarländischen Bevölkerung hat mittlerweile eine Auffrischimpfung erhalten. Das ist die bundesweit höchste Quote. Bei den über 60-Jährigen sind 44,5 Prozent geboostert. Mindestens einmal geimpft sind 78,7 Prozent der Bevölkerung.

Auch am kommenden Wochenende finden im Saarland wieder mehrere Sonder-Impfaktionen statt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja