Sechs Bühnen-Scheinwerfer leuchten in verschiedenen Farben (Foto: Pixabay)

Bis zu 900 Zuschauer bei Veranstaltungen erlaubt

  10.08.2020 | 08:07 Uhr

Seit Montag gelten im Saarland weitere Lockerungen für Großveranstaltungen. Dann sind Feiern mit bis zu 450 Personen in geschlossenen Räumen und maximal 900 unter freiem Himmel möglich. Die Landesregierung folgt damit dem Ende Juni beschlossenen Stufenplan für Veranstaltungen.

"Die Infektionszahlen im Saarland geben aktuell keinen Anlass, den Stufenplan für Veranstaltungen außer Kraft zu setzen", sagte Regierungssprecher Alexander Zeyer. Die Landesregierung beobachte das Infektionsgeschehen jedoch sehr genau und behalte sich vor, die Teilnehmerzahl bei steigenden Infektionen wieder zu begrenzen.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) rief die Saarländer dazu auf, weiter mit Bedacht zu handeln. "Aktuell sind die Zahlen im Saarland gering. Das kann uns allerdings nur gelingen, wenn wir alle die Hygienemaßnahmen einhalten, Abstand halten und Maske tragen. Jeder Einzelne trägt die Verantwortung für alle!"

Genaue Regeln für Großveranstaltungen

Ende Juni hatte sich die Landesregierung auf einen Stufenplan für Veranstaltungen geeinigt. Schrittweise sollen so immer mehr Teilnehmer erlaubt werden.

Für die Veranstaltungen gelten strenge Hygieneregeln. Veranstaltungen mit mehr als 20 Teilnehmern müssen mindestens 72 Stunden vor Beginn bei der zuständigen Ortspolizeibehörde angemeldet werden.

Die Teilnehmer müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Außerdem muss gewährleistet sein, dass die Kontakte vollständig nachverfolgbar sind. Für Veranstaltungen im Innenbereich ist zudem eine entsprechende Belüftung notwendig.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja