Ein Patient wird gegen Grippe geimpft. (Foto: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)

Grippeimpfstoff im Saarland wieder verfügbar

Jonathan Janoschka / Onlinefassung: Thomas Braun   30.01.2019 | 07:02 Uhr

Im Saarland gibt es wieder ausreichend Grippeimpfstoff. Das sagte der Präsident der Apothekerkammer des Saarlandes, Manfred Saar, dem SR. Zeitweise war der Impfstoff in Deutschland und im angrenzenden EU-Ausland nicht mehr lieferbar.

Mittlerweile konnte der britische Pharmahersteller GlaxoSmithKline aber eine neue Lieferung für Deutschland besorgen. Laut Saar ist der Impfstoff seit Dienstag vergangener Woche wieder verfügbar.

Deutlich mehr Impfdosen verwendet

Ratgeber
Grippewelle hat begonnen [23.01.2019]
Im Saarland ist die Zahl der Grippe-Erkrankungen in den vergangenen beiden Wochen stark angestiegen. Die Kassenärztliche Vereinigung gibt Tipps, wie man sich vor dem Grippevirus schützen kann.

In diesem Winter seien allein im Saarland 30.000 Impfdosen mehr verwendet worden als in der vergangenen Grippesaison, so der Präsident der Apothekerkammer. Mit den verfügbaren Präparaten sei der Bedarf weitgehend gedeckt.

Gesetzlich Versicherte können den Grippeimpfstoff über ihre Arztpraxen beziehen. Privatversicherte brauchen ein Rezept ihres Hausarztes, mit dem sie die Ampullen direkt in einer Apotheke abholen können.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 30.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen