Ronald Mönig mit der Goldenen Ente (Foto: Thomas Wieck)

"Goldene Ente" an Roland Mönig verliehen

Janek Böffel   01.12.2018 | 21:00 Uhr

Am Samstagabend wurde Roland Mönig in Saarbrücken mit der Goldenen Ente ausgezeichnet. Mit dem Preis ehrt die Landespressekonferenz den 53-Jährigen für seine Arbeit als Leiter des Saarland-Museums.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 02.12.2018, Länge: 3:26 Min.]
Auszeichnung für Roland Mönig

Nach 26 Jahren fand die Verleihung der Goldenen Ente erstmals nicht mit Michael Kuderna als Vorsitzendem statt. Der neue Vorsitzende Oliver Hilt lobte, Mönig habe das Kunststück geschafft, nach der schwierigen Vorgeschichte ein Prunkstück aus dem Vierten Pavillon zu machen, dessentwegen man sich nicht mehr schämen müsse.

Mönig nannte die Auszeichnung eine Ehre. Die Saarländer hätten es ihm leicht gemacht, das zu tun, was er liebe, nämlich Museumsarbeit. Die goldene Ente sei auch für das Team, mit dem er tagtäglich zusammenarbeite.

Museum wieder positiv im Gespräch

Video [aktueller bericht, 30.11.2018, Länge: 3:49 Min.]
Ein Portrait von Museumschef Roland Mönig

Der Laudator Reinhard Spieler, Direktor des renommierten Sprengel Museums Hannover, sagte, angesichts der bisherigen Enten-Preisträger sei es auch eine Auszeichnung für alle Kulturschaffenden. Mönigs Kommunikation sei wichtig für den funktionierenden Betrieb eines Museums. Er habe viele richtige Entscheidungen getroffen, integriert statt eskaliert und nie die Bedeutung seiner Aufgabe aus dem Blick verloren. Den Diskurs über den Neubau aus dem Parlament in die Gestaltung des Museums aufzunehmen, sei in Deutschland einmalig. So habe er das Museum bei den Saarländern wieder im positiven Sinne ins Gespräch gebracht.

Offener Umgang mit der Presse

Mit dem Preis zeichnen die saarländischen Parlamentsjournalisten jedes Jahr Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für ihren offenen Umgang mit der Presse aus. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn und die ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen, Simone Peter.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 01.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen