Götterbaum, St. Ingbert (Foto: Giusi Faragone)

Götterbaum in St. Ingbert hält deutschlandweiten Rekord

  05.06.2022 | 18:31 Uhr

In St. Ingbert steht ein rekordverdächtiger Baum - mit passendem Namen: ein Götterbaum. Mit einem Stammumfang von beinahe fünf Metern steht er weit oben auf der weltweiten Liste "Monumentale Bäume" - in Deutschland erreicht er sogar Platz Eins der mächtigsten Stämme.

Es war ein Zufallsfund: Der Baumsachverständige Peter Klug war nach seinem Besuch in St. Ingbert eigentlich schon wieder auf dem Heimweg als er den mächtigen Baum in der Ensheimer Straße erblickte. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um einen sogenannten Götterbaum.

Götterbaum in St. Ingbert hält deutschlandweiten Rekord
Audio [SR 3, Markus Person, 01.06.2022, Länge: 03:40 Min.]
Götterbaum in St. Ingbert hält deutschlandweiten Rekord

Und zwar mit einem Stammumfang von 4,80 Meter um einen der mächtigsten Götterbäume deutschlandweit, wie die Stadt mitteilte. Und auch weltweit haben nur drei Bäume einen größeren Umfang: In den USA erreicht ein Exemplar 4,88 Meter, in Spanien steht ein Baum mit fünf Metern und in Österreich einer mit 5,50 Metern Umfang.

Götterbäume wachsen schnell

Ihren Namen haben Götterbäume daher, dass sie so schnell in die Höhe wachsen. Im Jahresdurchschnitt können bis zu vier Meter hinzukommen - sie wachsen so schnell, wie sonst keine anderen Bäume in Europa.

Ursprünglich kommt die Baumart aus China. Der Götterbaum gilt als robust gegenüber Trockenheit und wächst auch weiter, nachdem der Stamm gekappt wurde. Insbesondere Bienen fliegen auf den Götterbaum mit seinen besonders duftenden Blüten. Aus dem Nektar entstehe besonders aromatischer Honig, heißt es.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja