Preisträgerin Judith Becker (Foto: SR)

Giessen-Preise in St. Ingbert verliehen

  14.06.2019 | 07:15 Uhr

Die Giessen-Preise sind am Donnerstagabend in St. Ingbert verliehen worden. Sie gehen in diesem Jahr an zwei Naturwissenschaftlerinnen und eine Musikerin.

Video [aktueller bericht, 13.06.2019, Länge: 3:21 Min.]
Porträt der Preisträger 2019

Ina Meiser beschäftigt sich mit alternativen Behandlungsmethoden für die altersbedingte Augenerkrankung, die Makuladegeneration. Die zweite Preisträgerin, Judith Becker, erforscht die Herstellung seltener Wirkstoffe, mit denen Infektionen oder Tumorerkrankungen bekämpft werden können. Die Pianistin und Violinistin Lisa Saterdag vertritt damit das Saarland in diversen Orchestern.

Die Fördersumme beträgt in diesem Jahr 60.000 Euro. Es ist eine der höchsten Förderungen im südwestdeutschen Raum.

"Hans und Ruth Gießen Stiftung"
Stipendien für drei Saarländerinnen

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten und im aktuellen bericht im SR Fernsehen vom 13.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen