Gewinner des Axel-Buchholz-Preises ausgezeichnet

Oliver Buchholz   23.05.2019 | 09:30 Uhr

Die Gewinner des diesjährigen Axel-Buchholz-Preises stehen fest. Am Mittwochabend wurde im Studio 1 auf dem Halberg zum fünften Mal der Preis für journalistischen Nachwuchs verliehen - in sechs Kategorien mit Preisgeldern bis zu 1500 Euro.

Die Preisträger des Axel-Buchholz-Preises 2019
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 23.05.2019, Länge: 00:33 Min.]
Die Preisträger des Axel-Buchholz-Preises 2019

In der Kategorie „Print“ konnte sich die Schülerzeitung „CUSS“ des St. Wendler Cusanusgymnasiums durchsetzen. Im Bereich „Grundschule“ hat das Schülerradio der Grundschule Saarbrücken-Kirchberg gewonnen. Den Preis in der Kategorie „Online digital“ teilen sich die Angebote der Homburger Robert-Bosch Schule und des Deutsch-französischen Gymnasiums.

Die Ziele des Preises sind, den journalistischen Schülernachwuchs im Saarland zu fördern und die Medienkompetenz junger Menschen zu stärken.

Die Preisträger 2019:

Bereich „Print“: CUSS – Cusanus Gymnasium St. Wendel (1.500 Euro)
Bereich „Grundschule“: Radio Kirchberg – GTGS Saarbrücken-Kirchberg (500 Euro)
Bereich „Online/Digital“: Camaeleon/Demokratie und Toleranz (geteilt!) – Deutsch-Französisches Gymnasium Saarbrücken/ und Robert-Bosch Schule, Homburg (je 750 Euro; 1.500 Euro gesamt)
Bereich „Jungjournalistin/Jungjournalist“: Saarbrücker Wegwerfgesellschaft – Fabius Leibrock (Deutsch Französisches Gymnasium, Saarbrücken) (1.000 Euro)
„Courage-Preis“ des Kultusministers: Kampf gegen Klimawandel – Syrine Gharbi (Deutsch Französisches Gymnasium, Saarbrücken) (1.000 Euro)
„Europa-Preis“ des Europaministers: Kultureller Reiseführer Europa – Lisa Mittelmaier; Nicole Berger; Ichraf Hekimi (KBBZ SB Friedrich-List-Schule, Saarbrücken) (1.000 Euro)

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja