Das Wappen der Bundespolizei auf einer Dienstjacke (Foto: dpa / Martin Schutt)

Geschleuste Personen nach Flucht aus Lkw auf A8 gefunden

mit Informationen von Thomas Gerber   23.07.2020 | 08:54 Uhr

Auf der A8 hat am Donnerstagmorgen ein Lkw-Fahrer die Polizei verständigt, weil er Personen in seinem Fahrzeug bemerkt hatte. Wie die Bundespolizei dem SR mitteilte, waren mehrere Menschen am Rastplatz Kutzhof von der Ladefläche des Lasters über die Autobahn geflüchtet. Sie wurden aber inzwischen gefunden.

Video [aktueller bericht, 23.07.2020, Länge: 1:53 Min.]
Bundespolizei greift Schleuser auf

Studiogespräch zu dem vermutlichen Fall von Schleusung
Audio [SR 3, Studiogespräch: Carmen Bachmann/Thomas Gerber, 23.07.2020, Länge: 02:48 Min.]
Studiogespräch zu dem vermutlichen Fall von Schleusung

Gegen 6.00 Uhr hatte sich der Fahrer des Lkw bei der Polizei gemeldet. Bei einem Halt auf dem Rastplatz Kutzhof hatte er Polizeiangaben zufolge beobachtet, wie drei Männer die Plane seines Anhängers aufschnitten und davonliefen.

Die Bundespolizei suchte nach den Männern. Auch ein Hubschrauber aus Bonn kam dabei zum Einsatz. Die drei Flüchtigen konnten kurz vor 9.00 Uhr in Heusweiler aufgegriffen werden. Sie stammen aus dem Sudan. Unklar ist, ob sie tatsächlich illegal nach Deutschland einreisen wollten. Wann und wo sie auf die Ladefläche des Lkw gestiegen waren, ist ebenfalls noch unklar.

Fahrer wohl nicht beteiligt

Der Fahrer des Lkw war offenbar an der Schleusung nicht beteiligt. Er kann vermutlich demnächst weiterfahren. Der Bulgare war mit seiner Ladung von Großbritannien auf dem Weg zu einer Firma in Deutschland.  

Pressesprecher Bundespolizei: "Der Lkw kam über Luxemburg"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi, 23.07.2020, Länge: 02:44 Min.]
Pressesprecher Bundespolizei: "Der Lkw kam über Luxemburg"

Geschleuste Personen nach Flucht aus Lkw gefunden
Audio [SR 1, (c) Verena Sierra, Thomas Gerber, 23.07.2020, Länge: 02:44 Min.]
Geschleuste Personen nach Flucht aus Lkw gefunden

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja