Ukrainische Geldscheine  (Foto: picture alliance/dpa | Frank Hammerschmidt)

Lösung für Geldumtausch von Ukraine-Flüchtlingen gesucht

Yvonne Schleinhege / Onlinefassung: Sandra Schick   31.03.2022 | 07:05 Uhr

Menschen, die derzeit aus der Ukraine nach Deutschland flüchten, haben nicht nur ihr Hab und Gut in ihrer Heimat zurückgelassen. In der Regel stehen sie auch völlig mittellos da, denn ihre mitgebrachten Ersparnisse können sie nicht oder kaum in Euro umtauschen. Die saarländischen Sparkassen unterstützen einen Lösungsvorschlag der Europäischen Zentralbank.

Der Sparkassenverband Saar fordert eine schnelle Lösung für den Geldumtausch von Menschen, die vor dem Ukraine-Krieg nach Deutschland flüchten. Hintergrund ist, dass die Geflüchteten derzeit ihre mitgebrachten Ersparnisse nicht oder kaum in Euro umtauschen können. Ihre Landeswährung, die Hrywnja, ist aufgrund des Krieges praktisch wertlos.

Bargeld quasi wertlos

Im Interesse der Menschen müsse nun schnell eine Entscheidung her, so Sparkassenpräsidentin Cornelia Hoffmann-Bethscheider. Im Kern geht es darum, dass ein Mechanismus geschaffen wird, der es den ukrainischen Flüchtlingen erlaubt, ihre Landeswährung in Euro umzutauschen.

Derzeit wissen Banken aber auch Wechselstuben nicht, wie viel die Währung überhaupt wert ist. Für die Geflüchteten bedeutet das, dass ihr mitgebrachtes Bargeld quasi nichts wert ist.

EZB schlägt Lösung vor

Die Europäische Zentralbank hat inzwischen einen Lösungsvorschlag vorgelegt, der vom Sparkassenverband Saar unterstützt wird. Ausgestattet mit einer Garantie und dem Auftrag der EU-Staaten könnten die nationalen Zentralbanken schnell und unkompliziert das Geld zu einem festgelegten Kurs umtauschen, so Hoffmann-Bethscheider. Dies sei zwingend erforderlich damit die Menschen auch einen Teil ihrer Eigenständigkeit erhalten.

Über dieses Thema berichtet auch die SR 3-Rundschau am 31.03.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja