Bankautomat, Völklingen, Wehrden (Foto: Laura Ockenfels, Becker & Bredel)

Geldautomaten-Sprengung in Völklingen misslingt

  21.02.2020 | 12:58 Uhr

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte versucht, einen Geldautomaten im Völklinger Stadtteil Wehrden zu sprengen. Die Täter konnten der Polizei nach einer kurzen Verfolgungsjagd entkommen.

Geldautomatensprengung in Völklingen
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Simin Sadeghi/Thomas Gerber, 21.02.2020, Länge: 02:56 Min.]
Geldautomatensprengung in Völklingen

Die Tat ereignete sich gegen 2.30 Uhr im Vorraum der Kaufland-Filiale an der Hallerstraße. Nach derzeitigem Erkenntnisstand brachen die beiden Täter zunächst die Eingangstür zum Vorraum des Kauflands auf und leiteten ein Gasgemisch in den dort befindlichen Geldautomaten der Bank 1 Saar. Aufgrund der technischen Sicherung des Geldautomaten kam es zwar zur Detonation, die wiederum einen Brand im Vorraum auslöste. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es jedoch, die Flammen schnell zu löschen.

Täter ohne Beute verschwunden

Ein Polizeisprecher sagte, dass die Täter kein Geld erbeuten konnten, da die Kassette mit den Banknoten noch verschlossen gewesen sei. Die beiden Unbekannten seien mit einem "hoch motorisierten" Auto auf dem Weg zur A620 Richtung Saarlouis geflüchtet.

Eine zufällig vorbeifahrende Streife nahm nach Polizeiauskunft kurzzeitig die Verfolgung auf, konnte aber nicht mit der Geschwindigkeit des Fluchtfahrzeugs mithalten. Fahndungsmaßnahmen im Bereich der Autobahn als auch am Tatort verliefen nach Angaben der Ermittler bislang negativ. Nach vorläufigen Schätzungen entstand in der Filiale ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

Im Saarland ist es in der Vergangenheit immer wieder zu versuchten Sprengungen von Geldautomaten gekommen, unter anderem in Rehlingen-Siersburg, Reinheim und in der Saarbrücker Innenstadt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja