Eine Videokamera am Eurobahnhof in Saarbrücken (Foto: Th. Gerber/SR)

Verdächtiger Gegenstand war Fundsache

  13.11.2019 | 12:08 Uhr

Entwarnung am Saarbrücker Hauptbahnhof: Ein herrenloses Gepäckstück, das gegen 11.00 Uhr in einem Regionalzug entdeckt worden war, hat sich als ungefährlich herausgestellt.

Nachdem die Reisetasche entdeckt worden war, waren mehrere Bahnsteige gesperrt worden. Eine Hundestaffel der Bundespolizei hat das Gepäckstück auf Sprengstoff hin untersucht, wurde aber nicht fündig. Die Tasche wurde als Fundsache eingestuft.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja