Gefahrguteinsatz in Neunkirchen Sinnerthal (Foto: Christopher Benkert/Feuerwehr Neunkirchen)

Feuerwehreinsatz wegen Gefahrgut in Neunkirchen

  27.01.2021 | 12:36 Uhr

Bei einer Spedition in Neunkirchen ist am Mittwoch Gefahrgut ausgelaufen. Es habe sich um kleinere Mengen eines vergleichsweise harmlosen Verdünners gehalten, teilte die Feuerwehr mit.

Rund 70 Feuerwehrleute waren am Mittwochmorgen bei einem Gefahrgutalarm in Neunkirchen im Einsatz. Bei einer Spedition im Stadtteil Sinnerthal war nach Angaben der Feuerwehr eine kleinere Menge eines Verdünners ausgetreten, die mit einem Spezialbindemittel aufgefangen werden konnte. Mitarbeiter hätten zuvor einen beißenden, chemischen Geruch und verrutschte Ladungsstücke bemerkt.

Die vielen Einsatzkräfte vor Ort erklärten sich durch die spezialisierten und komplexen Komponenten des Gefahrstoffzuges, teilte ein Sprecher der Feuerwehr Neunkirchen mit. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet, verletzt wurde niemand.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja