Lehrerin mit Kindern beim Lesen lernen (Foto: picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke)

Trägerwechsel an St. Ingberter Grundschulen

  20.06.2022 | 12:55 Uhr

Ab dem 1. August bekommen die Freiwilligen Ganztagsgrundschulen in St. Ingbert einen neuen Träger. Der bisherige Träger GBQ zieht sich zurück, der neue Träger ist das Christliche Jugenddorf in Homburg. Bei den Schulen in Saarbrücken und Mandelbachtal in GBQ-Trägerschaft ist noch unklar, wie es langfristig weitergeht.

Die Nachmittagsbetreuung an den St. Ingberter Grundschulen wird ab August von dem Christlichen Jugenddorf Homburg übernommen. Bisher waren die Schulen von der gemeinnützigen kommunalen Gesellschaft für Beschäftigung und Qualifizierung St. Ingbert mbH (GBQ) betreut worden.

Ausbau der Betreuung geplant

"Es freut uns sehr, dass wir mit dem CJD einen Partner gefunden haben, der durch hohe Kompetenz und qualitatives Know-how als neuer Träger bestens geeignet ist", so Nadine Backes, Beigeordnete für Kinder und Bildung der Stadt St. Ingbert.

Aufgrund des in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Bedarfs an Betreuungsplätzen, auch im Hinblick auf den ab 2026 bestehenden Rechtsanspruch, sei es erforderlich geworden, das Betreuungsangebot rechtzeitig quantitativ sowie qualitativ zu erweitern.

Keine Änderungen für die Kinder

"Für die Kinder bzw. Eltern ergeben sich durch den Wechsel keine wesentlichen Änderungen. Alle behalten - so sie es wollen - ihren Betreuungsplatz, die Gebühren bleiben unverändert, da sie gesetzlich vorgegeben sind und auch beim Betreuungspersonal gibt es keine Änderungen, sie wechseln lediglich den Arbeitgeber", führt Michael Sommer, Geschäftsführer GBQ aus. Das sei den Eltern in einem gemeinsamen Brief mit dem CJD mitgeteilt worden.

Zukunft anderer GBQ-Standorte offen

Die GBQ betreut neben den St. Ingberter Grundschulen auch die Arnold-Rütter-Grundschule in der Gemeinde Mandelbachtal, die Grundschule Am Wickersberg in Ensheim sowie die Grundschule Bübingen/Güdingen.

An diesen Standorten bleibe man zumindest noch im kommenden Schuljahr 2022/2023 Träger, so GBQ-Geschäftsführer Michael Sommer gegenüber dem SR. Wie es danach weitergeht, sei aber noch unklar. Dazu gebe es derzeit Gespräche mit den Verantwortlichen. Mit einem Ergebnis rechne man aber noch vor den Sommerferien.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja