Illustration: Feuerwehr (Foto: pixabay/Rico_Loeb)

Gasrohrbruch im Lerchesflurweg

  29.05.2021 | 19:55 Uhr

Im Saarbrücker Lerchesflurweg ist es am Samstag zu einem Gasleck gekommen. Mehrere Häuser wurden deshalb vorsorglich evakuiert. Die Straße war zwischen der Metzer Straße und der JVA zeitweise für den Verkehr und für Fußgänger gesperrt.

Passanten hatten nach Angaben der Polizei auf der Straße Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr gerufen. Diese konnte mit einer Messung einen Gasaustritt bestätigen.

Elf Personen mussten vorübergehend ihre Häuser verlassen. Nach Angaben der Stadtwerke konnte das Leck mittlerweile wieder repariert werden. Ursache sei eine defekte Hausanschlussleitung gewesen. Die Gasversorgung war trotz des Schadens nicht gestört.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja