Gasexplosion in Neunkirchen (Foto: Felix Schneider / SR)

Mann bei Gasexplosion in Neunkirchen schwer verletzt

  27.12.2021 | 16:20 Uhr

Bei einer Gasexplosion in der Neunkircher Innenstadt ist am Montag ein Mann schwer verletzt worden. Ein Wohnhaus geriet dabei in Brand. Wie es dazu kam, ist derzeit noch unklar.

In einem Haus in der Neunkircher Innenstadt ist nach SR-Informationen am Montag eine Gasflasche explodiert. Dabei wurde ein 34-Jähriger, in dessen Wohnung die Gasflasche explodiert ist, schwer verletzt. Außerdem befand sich in dem Haus eine weitere Person, die jedoch unverletzt blieb.

Ursache für Explosion unklar

Das Haus in der Georgstraße ist nach Angaben der Feuerwehr derzeit unbewohnbar. Wie es zur Explosion kam, ist derzeit noch unklar.

Ein Anwohner, der als Ersthelfer vor Ort war, berichtete dem SR, dass „die ganze Straße gewackelt hat und ein lauter Knall zu hören war“. Er sei zu dem Haus gelaufen und haben die verletzte Person aus dem Haus gebracht.

Durch die Explosion waren außerdem auch Glasscheiben in den Nachbargebäuden gebrochen. Die Gebäude seien jedoch nicht einsturzgefährdet, teilte die Feuerwehr weiter mit. Auch im Umfeld geparkte Autos wurden teilweise beschädigt.

Löscharbeiten abgeschlossen

Das Haus war bei der Explosion komplett in Brand geraten. Inzwischen sind die Löscharbeiten weitgehend abgeschlossen. Dabei wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Insgesamt waren 32 Feuerwehrleute und neun Fahrzeuge im Einsatz.

In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, in denen jeweils eine Person wohnt. Zum Zeitpunkt der Explosion befanden sich nur zwei Personen im Haus.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 27.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja