Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Hoher Sachschaden nach Gartenhaus-Brand

  09.07.2020 | 11:06 Uhr

Beim Brand eines Gartenhauses in Quierschied ist am Donnerstagmorgen ein Sachschaden von rund 40.000 Euro entstanden. Wie die Polizei dem SR mitteilte, waren in dem Gebäude neben mehreren Elektrogeräten auch fünf Motorräder abgestellt. Sie wurden durch das Feuer zerstört.

Gegen 5.30 Uhr fing das Gartenhaus am Donnerstagmorgen Flammen. Eine Zeugin informierte laut Polizeiangaben die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte das völlig zerstörte Gartenhaus und den benachbarten Holzunterstand, der ebenfalls teilweise brannte, löschen.

Durch die Hitzeentwicklung waren auch mehrere Rollläden des Wohnhauses beschädigt worden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf circa 40.000 Euro. Die Brandursache ist nach Polizeiangaben derzeit noch unklar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja