Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst (Foto: Pixabay)

Falscher Chlorgasalarm im Freibad Bexbach

  22.07.2020 | 13:06 Uhr

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr zu einem möglichen Chlorgasaustritt im Freibad Hochwiesmühle in Bexbach gerufen. Der Alarm wurde durch einen technischen Defekt ausgelöst. Chlorgas war keines ausgetreten.

Die Löschbezirke Bexbach, Frankenholz, Oberbexbach sowie eine Messeinheit aus dem Bliestal waren nach Angaben der Polizei am Freibad Hochwiesmühle vor Ort, um Messungen durchzuführen und das Gelände zu sichern. Während dem Einsatz zeigte sich, dass kein ätzendes Chlorgas ausgetreten war. Stattdessen war der Alarm durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr.

An dem Einsatz, der zwei Stunden dauerte, waren neben der Feuerwehr auch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sowie Beamte der Polizei Homburg beteiligt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja