Blaulicht eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa)

Frau stirbt nach Nachbarschaftsstreit

  16.11.2017 | 20:28 Uhr

Eine 52-Jährige ist am Montag bei einer Auseinandersetzung mit ihrem Nachbarn in Perl so schwer verletzt worden, dass sie wenige Tage später verstarb. Vorausgegangen waren nach Angaben der Polizei Nachbarschaftsstreitigkeiten, die bereits seit längerer Zeit andauerten.

Wie die Polizei mitteilte, war die 52-jährige Frau am Montag mit ihrem gleichaltrigen Nachbarn in Streit geraten. In der Folge sei es zu einem Gerangel gekommen, bei dem beide verletzt wurden. Nach der Auseinandersetzung wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht, wo sie am Mittwoch dann ihren schweren Verletzungen erlag.

Das Dezernat für Straftaten gegen das Leben und die sexuelle Selbstbestimmung hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht der Körperverletzung mit Todesfolge. Das endgültige Ergebnis der im Institut für Rechtsmedizin in Homburg durchgeführten Obduktion steht noch aus.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 16.11.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen