Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Haftbefehl nach Totschlag in Schmelz

  02.10.2022 | 21:32 Uhr

Nach dem Tötungsdelikt in Schmelz ist gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl wegen Totschlags ausgestellt worden. Dem 43-jährigen Mann wird vorgeworfen, seine Lebensgefährtin getötet zu haben.

Ein 43 Jahre alter Mann steht im Verdacht, seine 34 Jahre alte Lebensgefährtin getötet zu haben. Nach Polizeiangaben fand die Mutter des Tatverdächtigen gegen 5.20 Uhr die 34-Jährige leblos im gemeinsam bewohnten Anwesen in Schmelz. Sie verständigte die Polizei und Rettungskräfte.

Die Beamten konnten den 43-Jährigen am Tatort widerstandslos festnehmen. Gegen ihn wurde noch am Sonntag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, teilte das Landespolizeipräsidium dem SR mit.

Obduktionsergebnis am Dienstag erwartet

Das Motiv ist unklar, die Ermittlungen laufen. Ein Obduktionsergebnis wird am Dienstag erwartet.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 02.10.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja