Symbolbild: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch)

Frau in Trierer Hotel getötet

  31.03.2022 | 17:33 Uhr

In einem Hotel in Trier ist eine Frau getötet worden. Die Staatsanwaltschaft geht von einer Beziehungstat aus. Die Leiche der Frau war am Montag im Hotel entdeckt worden.

Die Frau, die am Montag in einem Hotel in Trier tot aufgefunden wurde, ist Opfer eines Gewaltverbrechens. Das habe das vorläufige Obduktionsergebnis ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Trier mit. Bei der Frau handelt es sich um eine 38-jährige Ukrainerin.

Die Frau war nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit mehreren Familienmitgliedern vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland geflüchtet. Ihre Familie, die sich zu diesem Zeitpunkt im Saarland aufhielt, hatte die Frau am Sonntag als vermisst gemeldet.

Ermittler vermuten Beziehungstat

Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Verdächtig ist demnach ein mutmaßlich ebenfalls ukrainischer Staatsangehöriger.

Er hatte offenbar gemeinsam mit dem Opfer am Samstag das Hotelzimmer bezogen und steht nun im Verdacht, die Frau getötet zu haben. Sein Aufenthaltsort ist derzeit unbekannt. Um die weiteren Ermittlungen nicht zu gefährden, will die Staatsanwaltschaft derzeit keine weiteren Details bekannt geben.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja