Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Verwirrte Frau flüchtet mehrfach vor Polizei

  30.04.2020 | 16:52 Uhr

In Saarlouis hat die Polizei am Donnerstagvormittag nach mehreren Verfolgungsjagden eine Frau festgenommen, die zuvor einen verwirrten Eindruck gemacht hatte. Auf der Flucht fuhr die 46-Jährige mehrfach rückwärts auf die Polizisten zu. Dabei gab eine Beamtin einen Warnschuss ab.

Die Polizeibeamten wurden von Passanten zum Bahnhof Beckingen gerufen, weil sich dort eine verwirrte Frau aufhalte. Bei der Kontrolle der 46-Jährigen gab diese vor, ihre Ausweisdokumente aus dem Auto zu holen. Stattdessen setzte sie sich in ihr Auto, fuhr rückwärts auf die Beamten zu und flüchtete schließlich.

Nachdem die Polizeibeamten ihre Kollegen über den Vorfall informiert hatten, wurde die Frau in Dillingen kurze Zeit später erneut angetroffen und sollte kontrolliert werden. Wieder fuhr sie rückwärts, sodass die Beamten ausweichen mussten. Schließlich gab eine Polizeibeamtin einen Warnschuss ab.

Erst bei einer dritten Kontrolle in Saarlouis konnte die 46-Jährige schließlich festgenommen werden, wobei sie Widerstand leistete. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und sie wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja