Abgelassene Zuchbecken und verendete Fische (Foto: Forellenhof Niedersalbach)

Fische aus Zuchtbecken gestohlen

Axel Wagner   27.12.2018 | 11:02 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch auf dem Forellenhof in Heusweiler-Niedersalbach zahlreiche Fische gestohlen. Betreiber Markus Kraus sagte dem SR, die Täter hätten das Wasser aus den vier Zuchtbecken abgelassen. Den Schaden schätzt er auf knapp 5000 Euro.

„Die sind wohl oben durchs Feld gekommen“, vermutet Kraus. Die Täter müssten die Fische etwa 200 Meter über eine Wiese getragen haben, um sie zu verladen. Die großen Forellen, die sie nicht mitnehmen konnten, ließen die Täter sterbend zurück. Das Gelände liegt knapp zwei Kilometer außerhalb von Niedersalbach zwischen der Landesstraße 140 und der A8. Es sei auch nicht der erste Diebstahl, wie Kraus berichtet. Vor einiger Zeit waren ihm große Störe gestohlen worden.

In der Nacht zum Donnerstag wurde ein neuer Fischbesatz geliefert. Diese, so Kraus, würden jetzt von einem Nachtwächter geschützt.

Artikel mit anderen teilen