Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst (Foto: Pixabay)

Feuerwehr warnt erneut vor Waldbränden

  19.04.2020 | 11:27 Uhr

Die Feuerweht St. Ingbert hat erneut vor der hohen Wald- und Wiesenbrandgefahr im Saarland gewarnt. Mittlerweile steht der Graslandfeuerindex auf Stufe vier von fünf. Die Gefahr steige weiterhin an.

Die zweithöchste Stufe des Index bedeute eine hohe Gefahr für die Entzündung von Wald- und Wiesenflächen. Schon kleinste Feuer könnten sich schnell in der trockenen Vegetation ausbreiten. Die Gefahr werde weiter steigen. Noch vor wenigen Tagen galt für das Saarland die mittlere Warnstufe drei.

Die erhöhte Gefahr liege vor allem daran, dass für die nächsten Tage keine Niederschläge zu erwarten sind. Außerdem spiele aufkommender Wind eine Rolle. Daher sollten zum Beispiel keine Zigaretten aus dem Auto geworfen werde. Außerdem sollten Autos wegen der heißen Katalysatoren nicht auf Gras parken und Zufahrten zu Wäldern und Feldern freigehalten bleiben, damit Löschfahrzeuge schnell die Einsatzorte erreichen können.

Mehrere Waldbrände im Saarland

In den vergangenen Wochen war es im Saarland vermehrt zu Waldbränden gekommen, unter anderem in einem Waldgebiet in Nohfelden, in einem Waldstück bei St. Ingbert und entlang der A 623. Die erwarteten Regenschauer am Wochenende blieben aus, sodass sich die Lage zugespitzt hat.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja