Das verlassene Vogelküken in den sicheren Händen der Feuerwehrleute. (Foto: Kai Hegi/Feuerwehr Neunkirchen)

Küken von Neunkircher Dach gerettet

  27.06.2019 | 13:15 Uhr

Der bislang heißeste Tag des Jahres rief am Mittwoch auch die Feuerwehr Neunkirchen auf den Plan. Allerdings mussten die Einsatzkräfte kein Feuer löschen oder Hitzeopfer versorgen - sondern ein Küken in Not retten.

Das Thermometer zeigte deutlich über 30 Grad, als Anwohner der Neunkircher Friedrichstraße am Mittwochnachmittag ein hilfloses Vogelküken in der Dachrinne ihres Wohnhauses entdeckten. Sie konnten den verlassenen Jungvogel aber nicht erreichen. Also riefen sie die Feuerwehr.

Tier leicht verletzt

Die rückte mit Einsatzfahrzeug samt Drehleiter an. Mit dem technischen Gerät war die Rettung des hilflosen Tiers kein Problem.

Zurück am Boden übergaben die Feuerwehrleute das Küken den Anwohnern. Die hatten sich bereits mit einer Vogelauffangstation in Verbindung gesetzt. Dorthin brachten sie das leicht verletzte Tier dann auch.

Artikel mit anderen teilen