Polizist in Uniform mit Handschellen (Foto: pixabay / cocoparisienne)

Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt

  15.03.2020 | 09:48 Uhr

Nach einem versuchten Tötungsdelikt an der Saarbrücker Johanniskirche hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Es handelt sich um einen 16-Jährigen. Er soll am Freitag einen 18-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt haben.

Der 16-Jährige wurde nach Angaben der Polizei bereits dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA Ottweiler gebracht.

Der Jugendliche wird verdächtigt, am Freitag einen 18-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt zu haben. Die Tat war durch Videokameras im Bereich der Johanneskirche aufgezeichnet worden. Der verletzte 18-Jährige wurde ins Winterbergklinikum gebracht und nach erfolgter Behandlung nach Hause entlassen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja