Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Festnahme nach Angriff auf Ex-Chef in Neunkirchen

  25.03.2021 | 13:24 Uhr

Nach einem Angriff auf seinen früheren Arbeitgeber Anfang der Woche in Neunkirchen hat die Polizei einen 23-Jährigen vorläufig festgenommen. Der Mann hatte seinen Chef im Vorfeld bereits mehrfach bedroht.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich der 23-Jährige seinem früheren Chef am Montagvormittag in der Bliespromenade in Neunkirchen von hinten genähert. Dem Besitzer mehrerer Friseursalons gelang es jedoch seinen ehemaligen Mitarbeiter abzuwehren und ihn festzuhalten. Dabei erlitt der Mann Schnittverletzungen an der Hand.

Polizei sucht Zeugen

Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in einer Klinik untergebracht. Der Mann hatte im Vorfeld bereits häufiger Drohungen gegen seinen früheren Chef ausgesprochen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0681 - 962 2133 entgegen genommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja