Handschellen hinter dem Rücken (Symbolfoto) (Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka)

Einbrecher in Sparkasse Illingen auf frischer Tat ertappt

  25.05.2022 | 15:34 Uhr

Die Polizei in Illingen hat am Montag einen 18-Jährigen beim Einbruch in die örtliche Sparkasse erwischt. Der Mann wurde festgenommen. Er steht außerdem im Verdacht, weitere Einbrüche im Saarland begangen zu haben.

Der Polizei in Illingen ist am Montag ein Einbrecher ins Netz gegangen. Der junge Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, hatte an einem Schalter in der Sparkasse Illingen die Schublade abgerissen und sich dadurch Zugang zu gerolltem Münzgeld verschafft.

Dabei wurde er von einem Zeugen gesehen, der die Polizei rief. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnten die Beamten den 18-Jährigen in der Sparkassenfiliale widerstandslos festnehmen. Er hatte sich im Schalterraum versteckt.

Mann tatverdächtig in weiteren Fällen

Nach ersten Ermittlungen steht der 18-Jährige im Verdacht, am Montag außerdem noch eine Sachbeschädigung an einem Fahrzeug sowie einen Einbruch in Neunkirchen und einen versuchten Einbruch in Wellesweiler begangen zu haben. Dabei soll er unter anderem Kleidung gestohlen haben.

Zudem kommt er nach Angaben der Polizei für weitere Taten in Betracht, die zwischen dem 18. Und dem 22. Mai 2022 stattgefunden haben sollen. Dabei geht es unter anderem um einen Einbruch in eine Lidl-Filiale in Bexbach am vergangenen Sonntag, bei dem er schon einmal festgenommen wurde.

Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

Nach dem Einbruch am Wochenende hatte die Staatsanwaltschaft Saarbrücken einen Haftantrag noch abgelehnt. Nach seiner Festnahme am Montag wurde der Mann am Dienstag jedoch einem Haftrichter vorgeführt. Er sitzt nun in der JVA.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja